Dienstag, 10. Juni 2014

kreativer Output: Ledertasche, Fuchsohren, und Picknick- Decke

Hallo ihr Lieben! In letzter Zeit habe ich zwar viel gemacht, aber nicht gebloggt, deswegen gibt´s jetzt einiges für die Augen:

Erstens die endlich fertig gestellte große Ledertasche (frühere Beiträge:1,2),
zweitens ein umgestaltetes Jäckchen :),
drittens den Fortschritt der Kompass- Picknick- Decke,
und außerdem: zwei Skizzen, ein Sternenbildmagnet, ein gestaltetes Gläschen... also "kleinere" Sachen...


Die große Ledertasche, Status: fertig!

Endlich ist es soweit: die große Tasche ist fertig :). Ich gebe zu, sie lag eine lange Zeit herum, bis es soweit war, aber jetzt ist sie einsatztüchtig und erprobt:




Sie begleitet mich nahezu überall hin, denn sie ist praktisch, und fühlt sich gut an, ich liebe sie ^^. An Arbeitsschritten haben eigentlich nur noch das Festnähen der Schnalle, das Einschlagen der Nieten, das Aneinanderfügen von Futter und Mantel, sowie ein wenig Deko(Einbrennen des Musters per Brandmalkolben) gefehlt.

Festkleben des Futters an die hintere Mantelwand:



Die Umwandlung zur Fuchsjacke

Ursprünglich eine Jacke mit weißen Bommeln und Bärchenohren, hat sie durch ihre Färbung(im Inneren der Kapuze ist sie weiß) schon vor dem Kauf im Laden förmlich zu mir geschrien: "mach mich zur Fuchsjacke!" ;). Und das tat ich dann auch... Bommeln ab, Bärchenohren ab, Fuchsohren daraus genäht, und wieder angesetzt. Und so sah sie dann aus:



Die Kompass- Picknickdecke

Hier geht es voran. Die Decke soll am Ende aus zwei Teilen bestehen: Ring und Mitte. So kann man sie einerseits als Gruppe, und andererseits auch allein/ zu zweit nutzen.
Den Ring möchte ich bis zu meinem Geburtstag, Mitte Juli, soweit fertig gestellt haben, dass wir ein Anti- Pasti- Picknick damit veranstalten können. Es sind bereits die Stoffteile der insgesamt acht Segmente fast vollständig zusammengenäht. Das noch fehlende Band zum Einfassen wird geliefert, aber muss noch gefärbt werden bevor es angenäht werden kann, dann können die Segmente aneinander gesetzt werden. Schließlich könnte man das alles schon mit einer Zwischenschicht Fleece auf eine LKW- Plane bringen, und benutzen. Bis zur Vollendung würde dann theoretisch noch einiges fehlen, aber das kann auch im Nachhinein gefertigt und angebracht werden. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es auch schon vorher, wenn die Uni mich lässt ;).





kleine Outputs: Skizzen, Magnet, und Löwen- Gläschen






Keine Kommentare:

Kommentar posten